/
Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
Samstag, 07 Dezember 2013 11:16

Geschenkidee Flugroboter: Die Drohne unterm Weihnachtsbaum

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Drohnen für den Privatgebrauch? Dieses Jahr liegen so viele wie nie zuvor unter den Weihnachtsbäumen hierzulande. Die Gemeinde der Flugroboter-Fans wächst rasant. Ebenso wie die verfügbaren Modelle. Wer sich als Hobby-Pilot versuchen möchte, braucht keinen Flugschein – sollte aber wissen, worauf es bei der Drohnenfliegerei ankommt.


Drohnen für Hobbyflieger sind in: Die Preise fallen, die Technik wird immer ausgefeilter. Dazu befeuern aufregende YouTube-Videos den Trend. Die spektakulären Flugaufnahmen der Hobby-Flieger sind quasi Gratiswerbung für die Hersteller.

Verkaufsschlager sind Quadrocopter, agile und leicht zu steuernde Mini-Drohnen mit vier Propellern. Sie kosten 50 bis 500 Euro und transportieren auf Wunsch sogar filmende HD-Kameras. Mittlerweile sind zahlreiche Mini-Drohnen für Hobby-Piloten erhältlich. Sie werden aber auch von Polizei, Feuerwehr, Filmproduktionen, Forstwirtschaft und der Deutsche Bahn eingesetzt (siehe auch Bildergalerie oben).

Quadrocopter fliegen nahezu selbstständig. Sie verfügen über eine fortschrittliche Steuerelektronik samt einer Handvoll Sensoren: Dank Gyroskop und Ultraschallsensoren halten sie automatisch Position und Höhe und gleichen auch Windböen aus. Sie gelten als die idealen Einsteiger-Drohnen.

Flugroboter für Einsteiger

Quelle: Arcor.de vom 06.12.2013

 

Aktuelles

Robotic Air Newsletter

Abonnieren Sie den kostenlosen Robotic Air Newsletter.

Wir informieren Sie gerne über Branchen-News und aktuelle Unternehmensnachrichten.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Anmelden   Abmelden

Ihre Daten nutzen wir ausschließlich zum Versenden unseres Newsletter.